Veröffentlicht am

Ursula-Wulfes-Stiftung spendet 2.000 Euro an Arche Klinik

Golden Retriever Rüde Amadeus

https://diakonie-bhv.de/nachrichten-leser/arche-klinik-ursula-wulfes-stiftung-spendet-2-000-euro.html

Die Ursula-Wulfes-Stiftung unterstützt die tiergestützte Therapie in der Diakonie Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie mit 2.000 Euro. Wir freuen uns sehr, über diese finanzielle Unterstützung und danken den Verantwortlichen der Ursula-Wulfes-Stiftung herzlich dafür, dass sie uns mit dieser Spende bedacht haben. Denn leider wird diese Art der Therapie nicht von den Krankenkassen unterstützt. Sodass wir immer wieder Menschen suchen, die unsere tiergestützte Therapie unterstützen. Eine Therapiestunde kostet aktuell 48 Euro.

Was ein Therapeut manchmal nicht vermag, das schaffen Amadeus und seine Tochter Kandis. In der Tagesklinik sind die Golden Retriever mittlerweile ein fester Bestandteil des Therapiealltages. Sie helfen vielen emotional gestörten Kindern zurück in die Spur und schaffen Vertrauen. Amadeus und auch Kandis sind Seelenöffner.

Tiergestützte Therapie nennt sich das. „Das Vertrauen zwischen dem Hund und dem Kind ist ganz schnell da“, sagt Hundepsychologin und Servicehundeausbilderin Karola Haufe immer. Viele Monate sind die Hunde ausgebildet worden, um Kindern mit seelischen Störungen zu helfen. Die Therapeuten auf vier Pfoten leisten dabei hochprofessionelle Arbeit. Aber eigentlich sind es nur Hunde, die es schaffen, sich in die Herzen der Kinder zu spielen. Sie gewinnen ihr Vertrauen. Mit ihnen sprechen die Kinder. Manchmal nur leise in ihre flauschigen Ohren. Manchmal vertrauen sie ihnen auch kleine Zettel an, die sie zwischen Fell und Geschirr klemmen. Geheimnisse und Sorgen, noch nie erwähnt, schon gar nicht angedeutet. Die Hunde bringen die Kinder dazu, dass sie sich anderen Menschen öffnen können. Dass sie soziale Kompetenzen lernen. Und dass alles spielerisch.

Kinder im Alter von 6 bis 17 Jahren werden in der Tagesklinik der Diakonie Bremerhaven behandelt. Sie haben häufig die ganze Palette an seelischen Störungen. Ängste, Depressionen oder soziale Schwierigkeiten. Die meisten haben in ihren jungen Jahren schon ein großes Paket zu tragen. Amadeus und Kandis sind der Eisbrecher im Flauschfell. Innerhalb kurzer Zeit bewirken sie, dass die Kinder ihr bisheriges Verhalten überdenken. Amadeus und Kandis helfen ihnen dabei. Sie werden zum besten Freund. Zur Mama. Es ist ein Rollentausch. Die Hunde reagieren intuitiv. Sind die Kinder zu laut, dann ziehen sie sich zurück, werden passiv. Ist ein Kind akut in Not, dann weisen die Golden Retriever ihr Frauchen darauf hin, indem sie sich quer vor das Kind stellen und den Blickkontakt zu ihrer Hundeausbilderin suchen. Amadeus und Kandis sind hochsensibel und für alle Beteiligten eine unermessliche Bereicherung.

Wir sind dankbar für jede Spende, die es den Kindern ermöglicht die tiergestützte Therapie in Anspruch nehmen zu können.

Wenn auch Sie Spenden möchten, freuen wir uns über eine Spende auf folgendes Konto:

Weser-Elbe Sparkasse
Name: Diakonie Bremerhaven
IBAN: DE74 2925 0000 1020 1803 07
BIC: BRLADE21BRS
Verwendungszweck: Amadeus – Arche Klinik

Diakonie Bremerhaven

Veröffentlicht am

Therapiehunde geben „Vertrauensvorschuss“

Karola Haufe mit Amadeus

Soziales Lernen, Emotionales Lernen, Körpersprachetraining

Die Eckhard W. & Anne Meiners Stiftung spendet der Arche Klinik 1.000 Euro

Die drei Therapeuten mit Kuschelfaktor verbuchen viele Erfolge. Der Aufbau einer Vertrauensbasis zwischen Therapeut und Patient braucht häufig viele Stunden, nicht so in der tiergestützten Therapie. Team Amadeus gewinnt das Vertrauen der Kinder häufig schon in der ersten Stunde. Beim Streicheln der Tiere kommen die Kinder und Jugendlichen ins Reden. Die Hunde haben gelernt, auf Worte und Gesten zu reagieren.

Benehmen die Patienten sich beispielsweise aggressiv, brechen die Tiere die Interaktion mit ihnen ab. Außerdem beherrschen sie das Fußballspielen und Würfeln, sowie etliche kleine Kunststücke, die viele Möglichkeiten für gemeinsame Handlungen eröffnen. Für die Patienten ist es ein tolles Gefühl, wenn die Hunde auf ihre Befehle reagieren. Eine Geste, und Amadeus reagiert. Ein tolles Gefühl für Kinder, die bisher nicht die Erfahrung gemacht haben, dass ihre Aussagen etwas zählen. Sie vertrauen den Tieren und erzählen ihnen, was sie bedrückt oder traurig macht.

Der tiergestützten Therapie der Diakonie Arche Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie wurden 1.000 Euro von der Eckhard W. & Anne Meiners Stiftung gespendet. Die ausgebildeten Therapiehunde von Karola Haufe (Tierpsychologin und Servicehundeausbilderin) kommen regelmäßig in die Klinik, um dort mit den Kindern und Jugendlichen zu arbeiten. Golden Retriever Amadeus, seine „Frau“ Kandis und sein Sohn Maite begleiten Frau Haufe abwechselnd zur Therapiestunde in der Robert-Blum-Straße.

Die tiergestützte Therapie wird ausschließlich über Spenden finanziert. Wir danken der Eckhard W. & Anne Meiners Stiftung herzlich dafür, dass sie uns mit ihrer ersten Spendenausschüttung bedacht haben.

Die 2019 neu gegründete Eckhard W. & Anne Meiners, die sich für wohltätige Zwecke in Bremerhaven und um zu einsetzt, freut sich über Spenden zu Gunsten des Kontos: DE38 2925 0000 1020 5218 13

Spenden Sie bitte auch auf der Seite der Diakonie: https://diakonie-bhv.de/nachrichten-leser/die-eckhard-w-anne-meiners-stiftung-spendet-der-arche-klinik-1-000-euro.html

Veröffentlicht am

Therapiehund hilft seelisch kranken Kindern

Golden Retriever Rüde Amadeus

Seit 8 Jahren besucht Karola Haufe mit ihrem Therapiehund Amadeus die Arche Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie- und -psychotherapie in der Robert-Blum-Straße in Bremerhaven. Der Golden Retriever Rüde schenkt sie den Kindern Vertrauen und hilft in der Therapie.

Die Diakonie Bremerhaven hat in ihrer Zeitschrift und jetzt auch auf der Homepage den Beitrag Therapiehund hilft seelisch kranken Kindern zum Nachlesen veröffentlicht. Aber lest doch selbst, was die Diakonie zu berichten hat.

Veröffentlicht am

Informationstag tiergestützte Therapie

Tiergestützte Therapie Informationstag by Karola Haufe

Am 10. August 2019 führen wir erneut den Tiergestützten Therapie Informationstag durch. In der Zeit von 14-16 Uhr empfangen wir Sie auf dem Platz. Wir freuen uns auf viele Interessierte und natürlich Sie. Für die Teilnahme berechnen wir eine Kostenpauschale von 40 €.

Weiterhin haben wir das Angebot zum Eignungstest für Therapiebegleithunde-Teams erneut aufgelegt. Die Termine dazu sind der 17. + 18. August 2019 jeweils von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr.

Dazugehörig folgt im Anschluß die Therapiebegleithund-Team Ausbildung, die wir in diesem Jahr auf 50 Stunden insgesamt reduziert haben. Sie finden 2019 Sonntags von 10 bis 15 Uhr alle 14 Tage statt. Die Ausbildung findet mit der Prüfung ihren Abschluß.

Ihre Teilnahme können Sie uns durch Buchung rechtzeitig mitteilen:

Veröffentlicht am

Wir sagen Dankeschön!

dm Filiale spendet 600 Euro für die tiergestützte Therapie der ARCHE Klinik

28.09.2018

Die Drogeriekette dm vergibt jährlich bei der Aktion „Herz zeigen“ 1.000 Euro für besonderes Engagement. Die Kunden konnten sich in der Zeit vom 14.-22.9.2018 zwischen zwei lokalen Projekten entscheiden. In diesem Jahr war die tiergestützte Therapie der ARCHE Klinik Teil der Spendenaktion und von der AWO das Projekt „Hilfen zur Erziehung“ für Familien, die sich in einer problematischen Lebenssituation befinden.

Anhand der abgegebenen Stimmen wurde der Gewinn verteilt. Das Ergebnis der Abstimmung steht fest: die ARCHE Klinik erhält 600 Euro und die AWO 400 Euro. Die stellvertretende Filialleitung des dm Marktes, Lena Meisen und Mitarbeiterin Tanja Rieper, der Geschäftsführer der Diakonie, Wolfgang Mann, die leitende Oberärztin der ARCHE Klinik, Dr. Susanne Lindner, Hundetherapeutin Karola Haufe mit dem Therapiehund Amadeus sowie Alexandra Kanin und Carmen Sack von der Flexiben Hilfe der AWO kamen heute zur Spendenübergabe in den dm Markt Obere Bürger.

Wir bedanken uns bei allen, die die Aktion „Herz zeigen“ unterstützt haben. Wir werden das gespendete Geld ausschließlich für die tiergestützte Hundetherapie verwenden.

Veröffentlicht am

Aktion „Herz zeigen“

Therapiebegleithund-Team Ausbildung by Karola Haufe

Die Drogeriekette dm vergibt jährlich bei der Aktion „Herz zeigen“ bis zu 1.000 Euro für besonderes Engagement. In diesem Jahr ist die tiergestützte Therapie der ARCHE Klinik Teil der Spendenaktion.

Seit vielen Jahren schon setzt sich die ARCHE Klinik für die tiergestützte Therapie ein. Der Therapiehund Amadeus und seine Ausbilderin Karola Haufe kommen einmal die Woche für zwei Stunden in die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie. Gemeinsam helfen sie den Kindern und Jugendlichen auf ihrem Weg der Genesung. Die tiergestützte Therapie wird ausschließlich über Spendengelder finanziert, da die Krankenkassen diese Art der Therapie nicht finanzieren.

Wie können Sie die Aktion unterstützen?
In der Zeit vom 14. – 22. September 2018 können Sie bei Ihrem Besuch der dm-Filiale in der Oberen Bürger mit einem Herz-Kärtchen für Ihren Favoriten abstimmen.

Insgesamt stehen zwei lokale Projekte zur Auswahl. Das Ergebnis der Abstimmung entscheidet über die jeweilige Spendensumme – jedoch wird keine der Organisationen leer ausgehen.

Seien Sie dabei!

Veröffentlicht am

Themenkurs: Gefährte Beuteljäger 3.-24.8.2018

Jagen – ja, gerne! Mein 4-beiniger Gefährte ist “Beuteljäger”…

Talente in der Flächensuche, Nasenarbeit individuell abgestimmt auf unterschiedliche Hundetypen. Varianten die für Abwechslung und Zufriedenheit des Hundes sorgen.

Der Kurs beginnt am 03.08. –24.08.2018

Freitag von 17.45 Uhr bis 19.00 Uhr, Paketpreis für alle 4 Termine: 63,00 €

Veröffentlicht am

Themenkurs Profi-Nasen 6.-27.7.2018

Themenkurs Profi-Nasen 6.-27.7.2018 by Karola Haufe

Themenkurs Profi-Nasen ab 06.07.2018 – Themenkurs

Themenkurs: Profi-Nasen … vom 6.7. bis 27.7.2018

Wir entdecken gemeinsam mit unseren 4-Beinern die Varianten der Jagd: Apportieren, Flächensuche, Fährtenarbeit. Wir starten mit der Fährtenarbeit in Wald und Wiesen.

Der Kurs beginnt am 06.07. und geht bis 27.07.2018

Paketpreis für alle 4 Termine: 63,00 €

Max. 5 Mensch-Hund-Teams können teilnehmen